Kommt unsere Gesundheit aus dem Darm?

Für einen funktionierenden Darm brauchen wir eine gute Darmflora, d.h. viele nützliche Darmbakterien.

Antibiotikatherapie, einseitige Ernährung und andauernder Stress können unser Bakteriengleichgewicht aber empfindlich stören. Dieses Ungleichgewicht wird für vieles verantwortlich gemacht, von Allergien über Darmerkrankungen bis hin zu Übergewicht, Depressionen und Demenz.

  • Aber sind "schlechte" Darmbakterien wirklich an allem schuld?
  • Welche Maßnahmen sind hilfreich?
  • Was ist die Darm-Hirn Achse?
  • Gibt es auch für psychische Erkrankungen eine Lösung "aus dem Darm"?

Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie in meinen Vorträgen und in meiner Praxis.

Bakterien im Rasterelektronenmikroskop

In meiner Sprechstunde können wir klären, ob bei Ihnen eine Störung der Darmbakterien nahe liegt. Nach einer ausführlichen Anamnese suchen wir gemeinsam eine sinnvolle Untersuchungsmethode aus und erarbeiten anhand der Ergebnisse und Ihrer Bedürfnisse eine individuelle Therapie für Sie.